Titelbild 6 Handful Of Blues Stimmungsbild

4 + 2 = 6

Seit einiger Zeit gibt es von 4 Handful Of Blues einen «Ableger», bei dem noch zwei Hände mehr mitwirken: 6 Handful Of Blues. Die zusätzlichen Hände gehören dem Schlagzeuger Imad Barnieh, der auch als Sänger in Aktion tritt. Doch trotz der grösseren Besetzung bleibt die Musik nach wie vor geprägt von der Reduktion auf das Wesentliche. Sie kommt allerdings etwas «elektrischer» und natürlich um ein Schlagzeug grooviger daher.

Bandgeschichte

Patrik Schneider und Imad Barnieh kannten sich schon einige Jahre und wussten irgendwie auch schon lange, dass sie irgendwann «etwas zusammen machen wollten». Als sie dann 2013 Ernst machten und zur Tat schritten, zeigte sich schnell, dass die Chemie einfach stimmte. Aus der Idee, 4 Handful Of Blues hin und wieder um ein Schlagzeug zu ergänzen, wurde rasch eine feste Formation, welche sich – einer gewissen Logik folgend – den Namen 6 Handful Of Blues verpasste. Obwohl die Band in dieser Besetzung natürlich um satte 50 % gewachsen ist, hält man aber auch hier die Möglichkeit hoch, auch ganz kleine Locations zu bespielen. So ist Imad manchmal auch mit einer spannenden Mischung aus Cajon und weiteren Perkussionsinstrumenten anzutreffen. Auf diese Art kann sich die Band den räumlichen Verhältnissen sehr gut anpassen. Natürlich füllen die drei aber auch die grossen Bühnen aus, wie ihr Auftritt an der Badenfahrt 2017 eindrücklich zeigte. Was von Beginn an Programm war, hat sich im Laufe der Zeit gehalten: Die Band ist nie «overrehearsed» und dafür umso spontaner und authentischer.

Musik

Shuffle, Slow Blues, Blues Rock Kracher, Funky Grooves – das Trio hat einfach Spass daran, den Blues «in ganz verschiedenen Blautönen» zu zelebrieren. Zum Repertoire von 6 Handful Of Blues gehören – um nur ein paar zu nennen – Stücke von Robert Johnson, John Lee Hooker, B. B. King, Buddy Guy, Johnny Guitar Watson, Lonnie Mack, Robben Ford und Stevie Ray Vaughan. Da gibt es also jede Menge Herzschmerz, Hoodoo, Ekstase, Liebesschwüre, aufgestellte Härchen, Schweisstropfen, …

Musiker

Bild von Paul Schneider
Paul Schneider – Bass

Paul Schneider

Ob Big Band, Jazz Quintett, Rock Trio oder Blues Duo – Pauls Bassspiel legt stets das richtige Fundament, ganz nach dem Grundsatz «Es braucht einfach nur den richtigen Ton zum richtigen Zeitpunkt».

Bild von Imad Barnieh
Imad Barnieh – Schlagzeug, Gesang

Imad Barnieh

Eine Groove-Maschine mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks – zweifellos gehört Imad zu den Besten seines Fachs. Er hat eine Publikumsnähe, wie man sie nur bei ganz wenigen Drummern erlebt, dazu ist er auch ein toller Sänger, der mit seiner souligen Stimme zusätzliche Akzente setzt.

Die Liste der Bands, in denen Imad mitwirkt oder mitwirkte, ist beeindruckend: Trash Can Blues Band (CH), The Funkadillies (GB), Sugar Cane Train (CH), Mick Russel Band (GB), Larry Woodley Band (USA), Dough Duffey (USA), Sleepy Eddie James (USA), Reggie Saunders (USA), Selection (CH), Two Unit (CH), John Lyons Band (USA), Martin Baschung & Big B Tonic (CH), Barbie Q (CH), …

Bild von Patrik Schneider
Patrik Schneider – Gitarre, Gesang

Patrik Schneider

Mit seinem Feeling für erdige Shuffle-Rhythmen oder für das typische Zwiegespräch von Stimme und Gitarre in Slow-Blues-Nummern gelingt es Patrik immer wieder, seiner Musik den wahren Geist des Blues einzuhauchen.